Inklusion

Wir sind eine Schule mit einer heterogenen Schülerschaft und respektieren Unterschiede. Als inklusive Schule versuchen wir alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer individuellen Begabungen und Neigungen bestmöglich zu fördern und zu fordern. Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Förderbedarfen lernen gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen ohne Förderbedarf im Klassenverband oder den klassenübergreifenden Wahlpflichtkursen. Bei der Organisation des Unterrichts versuchen wir mit binnendifferenzierenden individualisierten Lernformen und unterschiedlichen Formen der äußeren Differenzierung den unterschiedlichen Lernbedürfnissen unserer Schülerschaft in breit gefächerter Weise Rechnung zu tragen.  Die enge Zusammenarbeit des Kollegiums innerhalb

der Jahrgangsstufen und in den Klassenteams gewährleistet einen intensiven fachlichen Austausch und eine enge Abstimmung innerhalb der gemeinsamen schulischen Bildungs- und Erziehungsarbeit. Eine Förderkoordinatorin, zwei Beratungslehrerinnen, eine Sprachlernberaterin, eine Ganztagskoordinatorin, zwei Sonderpädagoginnen, ein Sonderpädagoge, drei Sozialpädagoginnen, zwei Sozialpädagogen und eine Erzieherin unterstützen und begleiten die Kinder, Jugendlichen und Lehrkräfte in ihrem Schulalltag. Beratungslehrerinnen bieten bei individuellen Problem- und Konfliktlagen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern Beratung an, sofern dies von den beteiligten Parteien gewünscht wird.