Newsletter

 

April 2018

Basketball

Seit September 2017 wird an der STS Bramfeld gedribbelt:
Schülerinnen und Schüler der 8./9. Klassen trainieren mit Coach Alex von den „Hamburg Towers“! Im Frühjahr geht‘s dann zum Vattenfall Schulturnier.


Vorlesewettbewerb am 08.12.2017

Am 08.12.2017 fand in unserer Schule der Vorlesewettbewerb der sechsten und der IVK Klassen statt. Aus den jeweiligen Klassen tritt je ein Schüler an und liest sein Buch, was er mitgebracht hat, vor. Der Vorlesewettbewerb besteht daraus, dass die Schüler aus den sechsten und den IVK Klassen gegeneinander antreten und aus dem geübten Buch eine Textstelle lesen. Die Aufgabe der Schüler ist es, dass die Zuschauer einen Überblick über den Inhalt des Buches bekommen. Die Schüler, die mitgemacht haben heißen Shabnam (6a), Esranur (6b), Phillip (6c), Shirin (IVK 1), Ion (IVK 2).

Bevor die Gewinner genannt wurden, haben alle Schüler der fünften, sechsten und der IVK Klassen gemeinsam gesungen und Instrumente gespielt. Nachdem die kurze Show zu Ende war, bekamen die Kandidaten von den Juroren jeweils einen ungeübten Text, den sie vorlesen mussten.

Die Gewinner des Vorlesewettbewerbs sind Phillip und Shirin.

Ich fand den Vorlesewettbewerb ganz gut, weil da sehr gute Leser mitgemacht haben und es sehr viel Spaß gemacht hat zuzuhören. Es war auch in den Pausen unterhaltsam, weil wir gesungen haben und mit Instrumenten schöne Musik machten.

Herzlichen Glückwunsch nochmals an die Gewinner Shirin und Phillip.


Besuch bei Radio Hamburg

und Übergabe der Spende für die Aktion „Hörer helfen Kindern“

Am 20.12.2017 waren 5 Schüler und Frau Ernst-Paoli aus unserer Schule zu Gast bei Radio Hamburg.

Wir waren dort, weil wir insgesamt 700€ gespendet haben. Dieses Geld kommt aus den Einnahmen und den Standgebühren des Kunsthandwerkermarktes, den wir im November in der Schule veranstaltet hatten. Auf diesem wurden im Fach Technische Bildung selbst gemachte Produkte verkauft (z.B. Taschen, Vogelhäuser, Honig). Es waren auch neun Kunsthandwerkerinnen dabei, die ihre Produkte verkauft haben. Bei Radio Hamburg haben wir dann die Spenden abgegeben und wurden danach noch interviewt. Es war für uns eine große Ehre, dort gewesen zu sein. Marvin, 8b

Da hatte sich nun die unglaubliche Summe von 700 Euro angesammelt, die wir gerne spenden wollten. Durch die Vermittlung von Susan Metzendorf bekamen wir schnell für den 20.12.2018 um 7.30 Uhr morgens einen Termin bei Radio Hamburg für die Morning Show, um unsere Spende live in der Sendung übergeben zu dürfen. Da ich das natürlich nicht alleine machen wollte, sprach ich viele Schüler an und bat diese, mich zu begleiten. Zum Glück fanden sich auch fünf mutige Schüler und Schülerinnen, denen das frühe Aufstehen im Dezember nicht so viel ausmachte und die sich vorstellen konnten, etwas zu unserer Spende zu erzählen.

Bei Radio Hamburg angekommen, wurden wir durch eine Assistentin begrüßt, die uns ein wenig herumführte und uns die Arbeit aller am Radio Beteiligten erklärte. Währenddessen konnten wir schon die Moderatoren John Ment und Birgit Hahn in ihrem Studio beobachten. Um 7.30 Uhr wurden wir dann in den Glaskasten gebeten und sehr nett begrüßt.

Wer nun dachte, dass wir jetzt live etwas über unsere Spende hätten erzählen dürfen, der hat sich geirrt! Nein, es wurde ein kleines Interview mit John Ment aufgezeichnet, während im Radio Musik lief. Die Schüler und ich erzählten so einiges rund um unsere Spende. Das stark zusammengeschnittene Interview wurde dann fünf Minuten später ausgestrahlt. Es war schon ein eigenartiges Gefühl, sich selber im Radio zu hören.

Ich bedanke mich bei Marvin und Maurice aus der 8b, bei Sofia aus der 8a, bei Celine aus der 10d und Lilian aus der 10a. Vielen Dank auch an den kleinen Ferdinand, der uns emotional tapfer zur Seite stand.

S.Ernst-Paoli